Allgemeine Hinweise zu macOS

Apple-Tastaturen

Tabelle 1. Besondere Tasten auf Apple-Tastaturen

Befehlstaste

Wahltaste

Umschalttaste

"command"

"option"

"shift"

[Cmd]

[Alt]

[Umschalt]

Tabelle 2. Sonderzeichen auf Apple-Tastaturen
Sonderzeichen Bezeichnung Tastenkombination

@

At

[Cmd]+[L]

Euro

[Alt]+[E]

$

Dollar

[Umschalt]+[4]

£

Britisches Pfund

[Alt]+[Umschalt]+[4]

©

Copyright

[Alt]+[G]

®

Registered

[Alt]+[R]

Trademark

[Alt]+[Umschalt]+[D]

?

Apple

[Alt]+[Umschalt]+[+]

§

Paragraf

[Umschalt]+[3]

~

Tilde

[Alt]+[N] (dann Leertaste)

(

runde Klammer auf

[Umschalt]+[8]

)

runde Klammer zu

[Umschalt]+[9]

[

eckige Klammer auf

[Alt]+[5]

]

eckige Klammer zu

[Alt]+[6]

{

geschwungene Klammer auf

[Alt]+[8]

}

geschwungene Klammer zu

[Alt]+[9]

/

Slash

[Umschalt]+[7]

\

Backslash

[Alt]+[Umschalt]+[7]

|

Pipe (senkrechter Strich)

[Alt]+[7]

dt. Anführungszeichen unten

[Alt]+[^]

dt. Anführungszeichen oben

[Alt]+[Umschalt]+[^]

einfaches dt. Anführungszeichen unten

[Alt]+[S]

einfaches dt. Anführungszeichen oben

[Alt]+[#]

»

frz. Anführungszeichen auf

[Alt]+[Umschalt]+[Q]

«

frz. Anführungszeichen zu

[Alt]+[Q]

einfaches frz. Anführungszeichen auf

[Alt]+[Umschalt]+[N]

einfaches frz. Anführungszeichen zu

[Alt]+[Umschalt]+[B]

=

gleich

[Umschalt]+[0]

ungleich

[Alt]+[0]

kleiner gleich

[Alt]+[>]

größer gleich

[Alt]+[Umschalt]+[>]

>

größer

[Umschalt]+[>]

<

kleiner

[Fn]+[>]

±

Plusminus

[Alt]+[+]

ungefähr

[Alt]+[X]

ø

Durchschnitt

[Alt]+[O]

unendlich

[Alt]+[,]

%

Prozent

[Umschalt]+[5]

π

Pi

[Alt]+[P]

Haken

[Alt]+[V]

Das opsi-Produkt m-homebrew

Es gibt eine Reihe von Paketverwaltungs-Programmen für macOS, mit denen Sie gängige Open-Source-Anwendungen unter macOS installieren können:

Wir stellen ein eigenes Localboot-Produkt zur Verfügung, das Homebrew auf macOS-Clients installiert: m-homebrew. Nach der Installation steht unter macOS der neue Befehl brew bereit, mit dem Sie aus dem Internet Programme herunterladen und installieren können. Die Paketverwaltung installiert entweder fertig kompilierte Binarys oder lädt die Quellen herunter und baut das Programm dann auf dem Rechner.

Homebrew benötigt die Kommandozeilen-Werkzeuge für Entwickler. Das Paket m-homebrew hängt daher vom opsi-Paket m-xcode-tools ab, das automatisch installiert wird.

Homebrew ist aus Sicherheitsgründen so konzipiert, dass der Befehl brew nicht als Benutzer root aufgerufen werden darf. Aus diesem Grund wird bei der Installation des Client-Agent ein ausgeblendeter Account („hidden user“) namens opsisetupadmin erzeugt (siehe Abschnitt Der macOS-Account opsisetupadmin). Dem Account opsisetupadmin „gehört“ das gesamte Homebrew-System, und daher sollte dieser Account auch verwendet werden, um mit brew Software auf dem Rechner zu installieren.

So rufen Sie das brew-Kommando als Benutzer opsisetupadmin mit root-Rechten auf:

sudo -H -u opsisetupadmin /usr/local/bin/brew

Dieses Vorgehen nutzt auch das Produkt m-javavm zur Installation der Java-Laufzeitumgebung:

[ShellScript_brew_install_java]
; https://github.com/SAP/SapMachine/wiki/Installation
EXITCODE=0
sudo -H -u opsisetupadmin /usr/local/bin/brew tap sap/sapmachine
EC=$?; if [ $EC -ne 0 ]; then EXITCODE=$EC; fi
sudo -H -u opsisetupadmin /usr/local/bin/brew install --cask sapmachine-jdk
EC=$?; if [ $EC -ne 0 ]; then EXITCODE=$EC; fi
exit $EXITCODE

Homebrew: Tipps und Tricks

Im Folgenden haben wir ein paar Links zum Thema zusammengestellt:

Der macOS-Account opsisetupadmin

Wie erwähnt, wird bei der Installation des Client-Agent ein ausgeblendeter Account („hidden user“) namens opsisetupadmin erzeugt. Dieser Benutzer hat kein Passwort, und Sie können ihn nicht für einen Login verwenden. Das Home-Verzeichnis des Accounts ist /var/opsisetupadmin. Der Account opsisetupadmin darf den brew-Befehl aufrufen. Das Verzeichnis /var/opsisetupadmin/opsi_depot ist der Einhängepunkt, auf dem der opsiclientd die Depot-Freigabe mountet.

Die Freigabe ist unterhalb vom Home-Verzeichnis des Benutzers opsisetupadmin gemountet, da Zugriffe auf Freigaben, die nicht in einem Benutezrverzeichnis eingehängt sind, stark eingeschränkt sind.

Freigeben von Festplattenvollzugriff

Mit den im Dezember 2023 offiziell von Apple veröffentlichten updates für MacOS ist es für den normalen Betrieb des opsi-mac-client-agent erforderlich, für den Prozess opsiclientd Festplattenvollzugriff zu erlauben. Diese Einstellung kann in den MacOS-Einstellungen unter Privacy and Security oder per apple-MDM Nachricht vom Typ PrivacyPreferencesPolicyControl gesetzt werden. Für den Betrieb im WAN-Modus ist dieser Schritt nicht erforderlich.

opsi-Verzeichnisse unter macOS

Auf einem macOS-Client gibt es folgende wichtige opsi-Verzeichnisse:

  • /var/log/opsi-script: opsi-script-Logdateien

  • /var/log/opsi-client-agent: sonstige opsi-Logdateien

  • /usr/local/bin/opsi*: ausführbare opsi-Programme

  • /Applications/opsi-script.app: Programmverzeichnis von opsi-script

  • /etc/opsi-client-agent: Konfigurationsdateien des macOS-Client-Agent

  • /etc/opsi-script: opsi-script-Konfigurationsdateien

  • /usr/local/lib: Hilfs-Bibliotheken, z. B. für SSL, Ncurses usw.

  • /usr/local/share/opsi-client-agent: Client-Agent

  • /usr/local/share/opsi-script: opsi-script

  • /var/opsisetupadmin: Home-Verzeichnis des Accounts opsisetupadmin

  • /var/lib/opsi-client-agent/opsiclientd: SQLite-Datenbank für die Timeline auf der opsiclientd-Infoseite (siehe Abschnitt opsiclientd-Infoseite)

  • /Library/LaunchDaemons: Konfiguration für opsi-Dienste

  • /Library/LaunchAgents: Konfiguration für das Systray-Programm

Besonderheiten für Paketierer

macOS basiert auf BSD-Unix und hat damit eine typische Unix-Dateisystem-Struktur. Aus Sicherheitsgründen gibt es Bereiche, die ausschließlich Apple vorbehalten sind. Für das Erzeugen von macOS-opsi-Produkten sind folgende Hinweise wichtig:

  • /Applications: Hier liegen die grafischen Anwendungen. Jedes Programm hat seinen eigenen Ordner in /Applications; die Verzeichnisse heißen <Programm>.app. Der Finder zeigt solche Verzeichnisse allerdings nicht als Ordner an, sondern als Programmstarter für die jeweilige Anwendung. Die <Programm>.app-Verzeichnisse folgen einem bestimmten Aufbau.

  • Die Verzeichnisse /sbin, /bin, /usr/bin, /usr/share und /usr/lib sind Apple vorbehalten. Für eigene Anpassungen verwenden Sie die Verzeichnisse /usr/local/bin, /usr/local/share und /usr/local/lib.